2.3.47.2, 2017-10-10 18:26:25

Fahrtpausen.

Kommen Sie entspannt und sicher ans Ziel.

Pausen auf langen Fahrten sind wichtig, denn Übermüdung am Steuer ist ein erhebliches Sicherheitsrisiko. Durch regelmässige Pausen gönnen Sie Ihrem Körper und Geist die nötige Erholung. Wann es Zeit für eine Rast ist und wie Sie Ihre Route am besten planen, erfahren Sie hier.

Legen Sie Ruhepausen ein. Für Ihre Sicherheit.

Oftmals überschätzen Autofahrer die eigene Konzentrationsfähigkeit und Fitness. Schwere Augenlider, häufiges Blinzeln und Gähnen insbesondere während längeren Fahrten signalisieren: Sie brauchen eine Pause! Bitte nehmen Sie die Warnhinweise Ihres Körpers ernst.

So machen Sie alles richtig:
  • Fahren Sie möglichst frisch und erholt los
  • Planen Sie genügend Zeit für die Fahrt ein und berücksichtigen Sie auch mögliche Verzögerungen, etwa durch Staus
  • Legen Sie alle zwei bis drei Stunden eine Pause ein. Reichen anfangs noch zehn Minuten Rast, sollten es nach acht Stunden Fahrt schon 50 bis 60 Minuten sein
  • Fahren Sie erst weiter, wenn Sie auch wirklich das Gefühl haben, fit genug für die nächste Etappe zu sein
  • Spätestens nach zehn Stunden sollten Sie die Fahrt beenden und erst am nächsten Tag fortsetzen
  • Achten Sie auf die Warnzeichen Ihres Körpers und legen Sie im Zweifelsfall lieber eine Pause ein
  • Planen Sie die Pausen in Ihre Route ein – vielleicht bietet sich ein kurzer Abstecher ins Grüne an
  • Lockern Sie Ihre Muskulatur während der Rast mit Fitnessübungen
  • Trinken und essen Sie während Ihrer Rast, aber greifen Sie dabei auf leichte, bekömmliche Kost zurück

Auf längeren Fahrten.

Wichtig für das Wohlbefinden unterwegs ist auch die richtige Ernährung. Abzuraten ist von fetten, schweren Speisen. Sie erzeugen ein Völlegefühl und können rasch zu Übelkeit führen. Süsse und salzige Verpflegung macht durstig. Optimal ist leichte Kost wie frisches Obst und Gemüse. Denken Sie auch daran, genügend Getränke dabei zu haben. Am besten geeignet sind Wasser, Säfte und Saftschorlen.

Tipps für die warme Jahreszeit.

Auch wenn es heiss im Auto wird, sollten Sie besser nicht mit geöffnetem Fenster fahren. Zugluft führt häufig zu Erkältung, auch im Sommer. Kühle Tücher und kalte Getränke aus einer Kühlbox, die zum Beispiel als Zubehör bei Ihrem VW Nutzfahrzeuge Servicepartner erhältlich ist, bieten Ihnen die nötige Erfrischung. Selbstverständlich sollte die Kleidung der Temperatur angemessen sein. Am besten jedoch lassen sich die heissen Tage ertragen, wenn Ihr Fahrzeug mit einer Klimaanlage ausgestattet ist.

Mehr Tipps zum Thema »Auf Reisen«.

Unser Service für Sie.