2.3.47.2, 2017-10-10 18:26:25

Kontrollleuchten.

Was die Symbole im Cockpit bedeuten.

Ein VW Nutzfahrzeug ist nicht nur ein treuer und zuverlässiger Begleiter, es hält Sie auch über seinen Status auf dem Laufenden – von der offenen Tür über den Ölstand bis zum Reifenfülldruck. Hier finden Sie einen Überblick, welche Kontrollleuchten es gibt, was sie bedeuten und was Sie tun sollten.

Leuchtet:
  • Handbremse angezogen. Wenn gewünscht, Handbremse lösen.
    oder
  • Nicht weiterfahren! Bremsanlage gestört.
    Sofort fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen.
    oder
  • Nicht weiterfahren! Bremsflüssigkeitsstand zu niedrig.
    Bremsflüssigkeitsstand prüfen.
Leuchtet gleichzeitig die ABS-Kontrollleuchte, bedeutet dies:
  • ABS ausgefallen.
    Fachbetrieb aufsuchen. Fahrzeug kann ohne ABS gebremst werden.
Leuchtet:
  • Handbremse angezogen. Wenn gewünscht, Handbremse lösen.

 

Leuchtet:
  • Zeigerposition C – "Warnbereich":
    Nicht weiterfahren! Motorkühlmitteltemperatur zu hoch.
    Fahrzeug anhalten, sobald es möglich und sicher ist. Motor abstellen, Motor abkühlen lassen, bis der Zeiger wieder im Normalbereich ist. Motorkühlmittelstand prüfen.
  • Zeigerposition B – "Normalbereich":
    Motorkühlmittelstand zu niedrig.
    Bei abgekühltem Motor den Motorkühlmittelstand prüfen und bei zu niedrigem Stand Motorkühlmittel nachfüllen. Wenn die Warnleuchte nicht verlischt, obwohl der Motorkühlmittelstand in Ordnung ist, liegt eine Störung des Motorkühlsystems vor.
  • Zeigerposition "--":
    Nicht weiterfahren! Motorkühlmittelsystem gestört. Fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen!
  • Zeigerposition A – "Kaltbereich":
    Hohe Motordrehzahlen und starke Motorbelastung vermeiden, solange der Motor nicht betriebswarm ist.
Blinkt:
  • Motorkühlmittelsystem gestört.
    Fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen!

 

Leuchtet:
  • Nicht weiterfahren! Motorkühlmittelsystem gestört.
    Fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen!
Blinkt:
  • Nicht weiterfahren! Motoröldruck zu niedrig.
    Motor abstellen. Motorölstand prüfen. Wenn die Warnleuchte blinkt, obwohl der Motorölstand in Ordnung ist, nicht weiterfahren oder den Motor laufen lassen. Motorschäden können die Folge sein.
    Motor abstellen und Fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen.

 

Leuchtet:
  • Nicht weiterfahren! Mindestens eine Fahrzeugtür ist geöffnet oder nicht richtig geschlossen.
    Entsprechende Fahrzeugtür öffnen und erneut schliessen.

 

¹ Zusätzliches Symbol im Caddy.

Leuchtet ¹:

Nicht weiterfahren! Mindestens eine Fahrzeugtür ist geöffnet oder nicht richtig geschlossen.
Entsprechende Fahrzeugtür öffnen und erneut schliessen.

 

 

Leuchtet:
  • Nicht weiterfahren! Motorraumklappe nicht richtig geschlossen.
    Motorraumklappe schliessen.

 

Leuchtet:
  • Nicht weiterfahren! Gepäckraumklappe geöffnet oder nicht richtig geschlossen.
    Gepäckraumklappe öffnen und erneut schliessen.
    oder
  • Nicht weiterfahren! Flügeltüren geöffnet oder nicht richtig geschlossen.
    Flügeltüren öffnen und erneut schliessen.
Leuchtet:
  • Nicht weiterfahren! Elektromechanische Lenkung ausgefallen.
    Lenkung umgehend von einem Fachbetrieb prüfen lassen.

 

Leuchtet:
  • Elektromechanische Lenkung ausgefallen.
    Nicht weiterfahren! Lenkung umgehend von einem Fachbetrieb prüfen lassen.
Blinkt:
  • Elektronische Lenksäulenverriegelung gestört.
    Nicht weiterfahren! Fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen.
Leuchtet oder blinkt:
  • Nicht angelegter Sicherheitsgurt des Fahrers oder Beifahrers.
    Sicherheitsgurt anlegen.

 

Leuchtet:
  • Die Geschwindigkeitsreduzierung durch die automatische Distanzregelung (ACC) zu einem vorausfahrenden Fahrzeug reicht nicht aus.
    Bremsen! Bremspedal betätigen! Fahrerübernahmeaufforderung.
Leuchtet:
  • Generator gestört.
    Fachbetrieb aufsuchen. Elektrische Anlage prüfen lassen.
    Nicht erforderliche elektrische Verbraucher ausschalten. Fahrzeugbatterie wird während der Fahrt nicht vom Generator geladen.
Blinkt:
  • Nicht weiterfahren! 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG® überhitzt.
    Getriebe in Wählhebelstellung P abkühlen lassen. Wenn die Warnung nicht verlischt, nicht weiterfahren, sondern fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen. Andernfalls können erhebliche Getriebeschäden die Folge sein.

¹ Farbdarstellung bei Kombi-Instrument mit Farbdisplay .

Leuchtet:
  • Automatische Distanzregelung (ACC) nicht verfügbar.1
    Im Stillstand Motor abstellen und erneut starten. Sichtprüfung des Radarsensors durchführen (Verschmutzung, Vereisung). Bei dauerhafter Nichtverfügbarkeit Fachbetrieb aufsuchen und System prüfen lassen.
Leuchtet:
  • Kein Motorneustart möglich! AdBlue®-Füllstand ist zu niedrig.
  • Fahrzeug an geeigneter, ebener Stelle sicher abstellen. AdBlue® Mindestfüllmenge nachfüllen.
Leuchtet:
  • Kein Motorneustart möglich! SCR-System gestört.
    Motor nicht ausschalten und Fachbetrieb umgehend aufsuchen. System prüfen lassen.

¹ Symbol im Caddy

Leuchtet ¹:
  • Bremsen! Kollisionswarnung vom Umfeldbeobachtungssystem (Front Assist).

 

¹ Symbol im Crafter.

Leuchtet ¹:
  • Bremsen! Kollisionswarnung vom Umfeldbeobachtungssystem (Front Assist).
Leuchtet:
  • Zentralwarnleuchte. Zusätzliche Informationen im Display des Kombi-Instruments beachten.
Leuchtet:
  • Bremsbeläge verschlissen.
    Sofort einen Fachbetrieb aufsuchen. Alle Bremsbeläge prüfen und ggf. ersetzen lassen.
Leuchtet:
  • ESC systembedingt abgeschaltet.
    Zündung aus- und einschalten. Gegebenenfalls eine kurze Wegstrecke fahren.
    oder
  • ESC gestört.
    Fachbetrieb aufsuchen.
    oder
  • Fahrzeugbatterie wurde wieder angeklemmt
Leuchtet gleichzeitig die ABS-Kontrollleuchte, bedeutet dies:
  • ABS gestört.
    Fachbetrieb aufsuchen. Das Fahrzeug kann ohne ABS gebremst werden.
Leuchtet gleichzeitig die ABS-Kontrollleuchte bei zugeschaltetem Allradantrieb 4X4 LOW und eingelegter Hinterachsdifferenzialsperre, bedeutet dies:
  • ABS und ASR/ESC abgeschaltet.
    Hinterachsdifferenzialsperre ausschalten (wenn gewünscht).
Leuchtet gleichzeitig die Allrad-Kontrollleuchte, bedeutet dies:
  • ASR deaktiviert.
    Allradantrieb ausschalten (wenn gewünscht).
Blinkt:

ESC bzw. ASR regelt.
Fuss vom Gas nehmen. Fahrweise den Fahrbahnverhältnissen anpassen.

Leuchtet:
  • Zentralwarnleuchte.
    Zusätzliche Informationen im Display des Kombi- Instruments beachten.
Leuchtet:
  • ASR manuell ausgeschaltet.
    ASR einschalten: Automatisches Einschalten der ASR durch Ein- und Ausschalten der Zündung.
Bedeutung, wenn gleichzeitig die ESC-Kontrollleuchte leuchtet:
  • ABS gestört.
    Fachbetrieb aufsuchen. Das Fahrzeug kann ohne ABS gebremst werden.
Bedeutung, wenn gleichzeitig die Warnleuchte leuchtet:
  • ABS ausgefallen.
    Fachbetrieb aufsuchen. Das Fahrzeug kann ohne ABS gebremst werden.
Bedeutung, wenn die Kontrollleuchte blinkt:
  • Gespannstabilisierung regelt.
    Fuss vom Gas nehmen. Nach Möglichkeit keine Lenkbewegungen vornehmen.
Leuchtet:
  • ASR, BAS, ABS oder Anfahrassistent gestört.
    Fachbetrieb aufsuchen.
Leuchtet:
  • Nebelschlussleuchte eingeschaltet.
Leuchtet:
  • Fahrbeleuchtung ganz oder teilweise ausgefallen.
    Entsprechende Glühlampe auswechseln. Wenn alle Glühlampen in Ordnung sind, ggf. einen Fachbetrieb aufsuchen.
Leuchtet:
  • Es ist eine Störung vorhanden, die Einfluss auf das Abgas hat.
    Motor von einem Fachbetrieb prüfen lassen.
Blinkt:
  • Verbrennungsaussetzer, die den Katalysator beschädigen.
    Fuss vom Gaspedal nehmen. Vorsichtig zum nächsten Fachbetrieb fahren. Motor prüfen lassen.
Leuchtet:
  • Vorglühen des Dieselmotors vor dem Anlassen.
Blinkt:
  • Motorsteuerung gestört (Dieselmotor).
    Motor umgehend von einem Fachbetrieb prüfen lassen.
Leuchtet:
  • Motorsteuerung gestört (Electronic Power Control).
    Motor umgehend von einem Fachbetrieb prüfen lassen.

¹ Farbdarstellung bei Kombi-Instrument mit Farbdisplay.

Leuchtet:
  • Dieselpartikelfilter mit Russ zugesetzt. ¹
    Etwa 15 Minuten im 4. Gang (Schaltgetriebe) bzw. in Wählhebelstellung D (Doppelkupplungsgetriebe DSG®) mit einer Geschwindigkeit von mindestens 70 km/h (43 mph) fahren. Geltende Geschwindigkeitsbegrenzungen beachten. Wenn die Kontrollleuchte danach nicht verlischt, den nächsten Fachbetrieb aufsuchen
Nur bei speziell ausgerüsteten Kurierfahrzeugen:
  • Dieselpartikelfilter wird gerade regeneriert.
    Wenn möglich, Motor nicht abstellen. Geltende Regeln zum Abstellen des Motors in besonderen Verkehrssituationen beachten, z.B. an Bahnübergängen. Die Kontrollleuchte verlischt bei regeneriertem Dieselpartikelfilter.
Leuchtet:
  • Elektromechanische Lenkung vermindert oder Fahrzeugbatterie war abgeklemmt und wurde wieder angeklemmt.
Blinkt:
  • Lenksäule verspannt oder Lenksäule nicht ent- bzw. verriegelt.
Leuchtet ggf. mit Textmeldung:
  • Reifenpanne! Mindestens ein Reifen hat einen Reifenfülldruck unter 1,4 bar (20 psi / 140 kPa) oder einen kritischen Reifenfülldruckverlust.
    Nicht weiterfahren! Sofort die Geschwindigkeit reduzieren! Fahrzeug anhalten, sobald es möglich und sicher ist. Heftige Lenk- und Bremsmanöver vermeiden! Alle Räder auf äussere Beschädigungen und mögliche Fremdkörper sowie den Reifenfülldruck aller Räder prüfen. Wenn ein Radwechsel vor Ort nicht erforderlich sein sollte, mit niedriger Geschwindigkeit zum nächstgelegenen Fachbetrieb fahren.
  • Reifendrücke zu niedrig! : Die Warnung zeigt an mindestens einem Reifen einen kritischen Reifenfülldruck an.
    Umgehend den Reifenfülldruck aller Räder prüfen. Wenn ein Radwechsel vor Ort nicht erforderlich sein sollte, mit reduzierter Geschwindigkeit zum nächstgelegenen Fachbetrieb fahren.
  • Bitte Reifendrücke prüfen. Die Warnung zeigt an mindestens einem Reifen einen verringerten Reifenfülldruck an.
    Bei nächster Gelegenheit den Reifenfülldruck aller Reifen prüfen und korrigieren. Bis zur Korrektur Langstrecken und Höchstgeschwindigkeiten vermeiden.
    .
Blinkt:
  • Symbol blinkt während der Fahrt zeitweise auf. Es liegt eine Funkstörung zwischen einem Sensor und dem System vor. Durch Überlagerungen von in Fahrzeugnähe befindlichen Sendern, die im gleichen Frequenzbereich arbeiten, z. B. Funkgerät, Funkfernbedienung oder Kinderspielzeug, kann die Funktion vorübergehend beeinträchtigt werden.
    Gegebenenfalls Störquelle ausschalten oder meiden.

oder

  • System gestört. Kontrollleuchte blinkt etwa eine Minute und leuchtet anschliessend dauerhaft.
    Wenn bei korrektem Reifenfülldruck nach dem Aus- und wieder Einschalten der Zündung die Kontrollleuchte immer noch blinkt und anschliessend dauerhaft leuchtet, Fachbetrieb aufsuchen. System prüfen lassen.
Leuchtet:
  • Scheibenwaschwasserstand zu niedrig.
    Scheibenwaschwasserbehälter bei der nächsten Gelegenheit auffüllen.
Leuchtet:
  • Kraftstoffbehälter fast leer. Reservemenge wird verbraucht.
    Bei nächster Gelegenheit Kraftstoff tanken.
Leuchtet:
  • Wasser im Kraftstoff bei Fahrzeugen mit Dieselmotor.
    Amarok: Motor abstellen und Dieselkraftstofffilter entwässern.
    Caddy: Motor abstellen und fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen.
Leuchtet:
  • Beide Kraftstoffbehälter, Benzin und Erdgas, fast leer. Reservemenge, rote Markierung, wird verbraucht.
    Bei nächster Gelegenheit Kraftstoff bzw. Erdgas tanken.
Leuchtet:
  • Motorölstand zu niedrig.
    Motor abstellen. Motorölstand prüfen.
Blinkt:
  • Motorölsystem gestört.
    Fachbetrieb aufsuchen. Motorölsensor prüfen lassen.
Leuchtet:
  • AdBlue®-Vorrat ist niedrig.
    Innerhalb der angezeigten Kilometer AdBlue® nachfüllen.
Leuchtet:
  • SCR-System gestört oder mit nicht normgerechtem AdBlue® aufgefüllt.
    Fachbetrieb umgehend aufsuchen. System prüfen lassen.
Leuchtet:
  • Automatische Drehzahlregelung (ADR) eingeschaltet.
Blinkt:
  • Bei eingeschalteter ADR wurde die Handbremse gelöst.
    Das Fahrzeug hat sich bewegt oder es liegt eine Störung im ADR Steuergerät vor.
Leuchtet:
  • Airbag- und Gurtstraffersystem gestört.
    Fachbetrieb aufsuchen und System umgehend prüfen lassen.
Leuchtet:
  • Beifahrer-Frontairbag abgeschaltet.
    Prüfen, ob der Airbag abgeschaltet bleiben muss.
    oder
  • Airbag-System gestört.
    Fachbetrieb aufsuchen und System umgehend prüfen lassen.

 

Leuchtet:

Luftfilter ersetzen lassen.

Leuchtet:
  • Elektronische Wegfahrsperre aktiv.
Leuchtet:
  • Hinterachsdifferenzialsperre eingeschaltet.
Blinkt:
  • Hinterachsdifferenzialsperre wird eingerückt oder ist gestört und kann nicht eingeschaltet werden.
Leuchtet:
  • Allradantrieb mit stark untersetzter Fahrstufe (4X4 LOW) zugeschaltet.
Blinkt:
  • Allradantrieb (4X4 HIGH) oder (4X4 LOW) wird momentan zugeschaltet oder ausgeschaltet.
    Warten, bis Kontrollleuchte dauerhaft leuchtet (Allradantrieb zugeschaltet) oder Kontrollleuchte verlischt (Allradantrieb ausgeschaltet).
Dauerhaftes Blinken:
  • Fehler am Allradantrieb mit stark untersetzter Fahrstufe (4X4 LOW).
    Fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen.
Leuchtet:
  • Allradantrieb (4X4 HIGH) zugeschaltet.
Blinkt:
  • Allradantrieb (4X4 HIGH) oder (4X4 LOW) wird momentan zugeschaltet oder ausgeschaltet.
    Warten, bis Kontrollleuchte dauerhaft leuchtet (Allradantrieb zugeschaltet) oder Kontrollleuchte verlischt (Allradantrieb ausgeschaltet).
Dauerhaftes blinken:
  • Fehler am Allradantrieb (4X4 HIGH).
    Fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen.
Leuchtet:
  • Differenzialsperre eingeschaltet.
Blinkt:
  • Crafter: Differenzialsperre schaltet zu oder schaltet aus.
    Amarok: Differenzialsperre wird momentan eingelegt oder geöffnet.
    Warten, bis Kontrollleuchte dauerhaft leuchtet.
Leuchtet:
  • Werkseitig eingebauter Fahrtschreiber gestört.
    Zusätzliche Bedienungsanleitung des Fahrtschreibers beachten. Gegebenenfalls Fachbetrieb aufsuchen.

¹ Farbdarstellung bei Kombi-Instrument mit Farbdisplay.

Leuchtet:
  • Automatische Distanzregelung (ACC) nicht verfügbar. ¹
    Im Stillstand Motor abstellen und erneut starten. Sichtprüfung des Radarsensors durchführen (Verschmutzung, Vereisung). Bei dauerhafter Nichtverfügbarkeit Fachbetrieb aufsuchen und System prüfen lassen.
Leuchtet:
  • Spurwechselassistent aktuell nicht verfügbar.
Leuchtet:
  • Nebelscheinwerfer eingeschaltet.
Leuchtet:
  • Motordrehzahl begrenzt.
Leuchtet:
  • Regen-Lichtsensor gestört.
    Zündung aus und einschalten. Wenn nach dem Einschalten der Zündung die Kontrollleuchte erneut dauerhaft leuchtet, fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen.
Leuchtet:
  • Spurhalteassistent (Lane Assist) eingeschaltet, aber nicht aktiv.
Leuchtet:
  • Spurhalteassistent deaktiviert.
Blinkt:
  • Fahrspur wird verlassen.
Leuchtet:
  • Kugelkopf der Anhängevorrichtung nicht verriegelt.
Leuchtet:
  • Beifahrer-Frontairbag eingeschaltet.
    Keine Abhilfe – Kontrollleuchte verlischt etwa 60 Sekunden nach Einschalten der Zündung bzw. nach Einschalten des Beifahrer-Frontairbags mit dem Schlüsselschalter selbstständig.

Leuchtet:

 

  •     Umfeldbeobachtungssystem (Front Assist) deaktiviert.
Leuchtet:
  • Nicht weiterfahren! Getriebe gestört.
    Getriebe in Wählhebelstellung P abkühlen lassen. Wenn die Warnung nicht erlischt, nicht weiterfahren, sondern fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen. Andernfalls können erhebliche Getriebeschäden die Folge sein.
Leuchtet:
  • Scheibenwischer gestört.
    Zündung aus und einschalten. Wenn nach dem Einschalten der Zündung die Kontrollleuchte erneut dauerhaft leuchtet, fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen.
Leuchtet:
  • Start-Stopp-System gestört.
Leuchtet:
  • Automatische Fahrlichtsteuerung und ggf. Dauerfahrlicht oder Tagfahrlicht eingeschaltet.
Leuchtet:
  • Offroad-Funktion eingeschaltet.
Leuchtet:
  • Blinklicht links oder rechts. Die Kontrollleuchte blinkt doppelt so schnell, wenn am Fahrzeug oder am Anhänger eine Blinkleuchte ausgefallen ist.
    Gegebenenfalls Fahrzeugbeleuchtung und Anhängerbeleuchtung prüfen.
Blinkt:
  • Warnblinkanlage eingeschaltet.
Leuchtet:
  • Anhängerblinkanlage eingeschaltet.
Leuchtet:
  • Dauerfahrlicht eingeschaltet.
Leuchtet:

Nebelscheinwerfer eingeschaltet.

Leuchtet:
  • Bremspedal nicht getreten.
    Zum Einlegen einer Fahrstufe Bremspedal treten.
Blinkt:
  • Die Sperrtaste im Wählhebel ist nicht eingerastet. Ein Anfahren wird verhindert.
    Wählhebelsperre einrasten.
Leuchtet:
  • Automatische Distanzregelung (ACC) aktiv. Kein vorausfahrendes Fahrzeug erkannt. Eingestellte Geschwindigkeit wird konstant gehalten.
Leuchtet:
  • GRA oder Geschwindigkeitsbegrenzer regelt.
    oder
  • Geschwindigkeitsbegrenzer eingeschaltet, aktiv.
Blinkt:
  • Eingestellte Geschwindigkeit des Geschwindigkeitsbegrenzers überschritten.
Leuchtet oder blinkt:
  • Spurwechselassistent (Side Assist) eingeschaltet, aktiv.
    Spurwechselassistent ggf. ausschalten.
Leuchtet:
  • Fahrzeug im Erdgasbetrieb.
Symbol Grüne Kontrollleuchte Grüne Fahrbahnmarkierung
Leuchtet:
  • Spurhalteassistent (Lane Assist) eingeschaltet, aktiv.
Leuchtet:
  • Bergabfahrassistent eingeschaltet.
Blinkt:
  • Bergabfahrassistent regelt.

 

Leuchtet:
  • Standlicht eingeschaltet
Leuchtet:
  • Fernlicht eingeschaltet oder Lichthupe betätigt.
Blinkt:
  • Motorkühlmitteltemperatur beim Erdgasmotor niedrig.
    Hohe Motordrehzahlen und starke Motorbelastung vermeiden.
Leuchtet:
  • Service-Intervall-Anzeige.
Blinkt im Wechsel mit Wählhebelanzeige:
  • Doppelkupplungsgetriebe DSG® gestört.
    Mit geringer Motordrehzahl den nächsten Fachbetrieb aufsuchen und System prüfen.
Leuchtet:
  • Start-Stopp-System verfügbar, automatischer Motorstopp aktiv.
Leuchtet:
  • Das Start-Stopp-System ist nicht verfügbar.

oder

  • Das Start-Stopp-System hat den Motor automatisch gestartet.
    Prüfen, ob alle technischen Voraussetzungen erfüllt sind. Gegebenenfalls fehlende technische Voraussetzungen erfüllen.
Leuchtet:
  • Bei Fahrzeugen mit Dieselmotor: Motor startet.
Leuchtet:
  • Mobiltelefon ist über Bluetooth mit der werkseitig eingebauten Mobiltelefonvorbereitung verbunden.
    Siehe Heft »Infotainmentsystem«.
Leuchtet:
  • Ladezustand des Mobiltelefonakkus. Nur bei werkseitig eingebauter Mobiltelefonvorbereitung.
    Siehe Heft »Infotainmentsystem«.
Leuchtet
  • Glatteiswarnung. Aussentemperatur kälter als +4 °C (+39 °F).
Leuchtet:
  • Automatische Distanzregelung (ACC) aktiv. Kein vorausfahrendes Fahrzeug erkannt. Eingestellte Geschwindigkeit wird konstant gehalten.
Leuchtet:
  • Automatische Distanzregelung (ACC) und Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) aktiv.
Leuchtet:
  • Bei weisser Darstellung: Automatische Distanzregelung (ACC) aktiv.
    Vorausfahrendes Fahrzeug erkannt. Die automatische Distanzregelung (ACC) regelt Geschwindigkeit und Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug.
  • Bei grauer Darstellung: Automatische Distanzregelung (ACC) nicht aktiv.
    System eingeschaltet, regelt nicht.
Leuchtet:
  • Automatische Distanzregelung (ACC) und Geschwindigkeitsbegrenzer aktiv.
    Automatische Distanzregelung (ACC).
Leuchtet:
  • Fernlichtregulierung (Light Assist) aktiv.
Leuchtet:
  • AdBlue®-Vorrat ist niedrig.
    Innerhalb der angezeigten Restreichweite AdBlue® nachfüllen.
Leuchtet:
  • AdBlue®-System gestört oder mit nicht normgerechtem AdBlue® aufgefüllt.
Leuchtet:
  • Hinweis auf Information im Bordbuch.
Blinkt:
  • Doppelkupplungsgetriebe DSG® gestört. Symbol blinkt im Wechsel mit der Anzeige der aktuellen Stellung des Wählhebels im Kombi-Instrument, z. B. D.
    Mit geringer Motordrehzahl den nächsten Fachbetrieb aufsuchen und System prüfen lassen.
Leuchtet:
  • Verbrauchsgünstiger Fahrzustand.
Leuchtet:
  • Nicht angelegter Sicherheitsgurt eines Fahrzeuginsassen auf den hinteren Sitzplätzen.
Leuchtet:
  • Angelegter Sicherheitsgurt eines Fahrzeuginsassen auf den hinteren Sitzplätzen.

Wussten Sie schon?

Die Bedeutung der Kontrollleuchten können Sie auch in der Bedienungsanleitung Ihres VW Nutzfahrzeugs nachschlagen. Und bei weiteren Fragen hilft Ihnen gerne Ihr VW Nutzfahrzeuge Servicepartner weiter.  

Mehr Tipps zum Thema »Fahrzeugwartung«.

Unser Service für Sie.