Die Bulli-Karawane rollt

Die Bulli-Karawane rollt

Neun Busse, vier Tage, drei Pässe, ein Abenteuer: Zum 70. Geburtstag des VW Transporters erkundete eine Karawane von historischen T1, T2 und T3 schöne und verborgene Ecken der Schweiz. 

Birrfeld, am 25. August frühmorgens. Neun historische Bullis haben sich auf dem Parkplatz des AMAG-Logistikzentrums eingefunden, zusammen mit ihren Besitzern, einer bunt gemischten Truppe mit auffallend vielen Frauen darunter. Ein kurzes Briefing, Verabschiedung durch Rico Christoffel, den Brand-Director von VW Nutzfahrzeuge, und die Karawane setzt sich in Bewegung. Der Weg führt durchs Seetal ins Luzerner Hinterland und an den Napf. Die Fahrt über dessen Ausläufer bietet eine einmalige Aussicht – das Mittelland ist definitiv nicht langweilig. Und die bis zu 64 Jahre alten Veteranen geben tüchtig Gas. Auf der Lüderenalp gibt es einen ersten Zwischenhalt. Die Stimmung ist entspannt, die illustre Reihe der Bullis lockt zahlreiche Passanten an.